Jahresrückblick Kinderkrippe Einhorn

Das Jahr neigt sich langsam zu Ende. Dankbar blicken wir auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Viele lustige Stunden durften wir mit den Kindern und ihren Eltern erleben. Einige besondere Anlässe werden in diesem Bericht nochmals in Erinnerung gerufen.

Fasnachtsnachmittag
Am 13.03.14 durften alle angemeldeten Kinder in die Kinderkrippe kommen. Wir feierten Fasnacht. Ab 14.30 Uhr trafen alle Kinder ein. Die Kinder waren grösstenteils schon verkleidet. Von uns wurden sie noch geschminkt. Zu cooler Musik tobten sich die Kinder so richtig aus. Es wurde mit Konfetti und mit Fasnachtsschlangen gespielt. Beim gemeinsamen Zvieri wurden die Eindrücke verarbeitet. Die Kinder hatten ihren Spass.

Osternest suchen mit Kinder
Ganz tratitionell suchten wir am 17.04.14 den Osterhasen. Es war ein sonniger warmer Tag als wir uns mit den Kindern auf die Suche machten. Es ging nicht lange, da sah Pia den Osterhasen davon hoppeln. Jetzt musste nur noch sein Nest gefunden werden. Neugierig suchten die Kinder mitsamt Amor die Gegend ab. Nach kurzer Zeit fand Lowen das Osternest. Die Schoggihasen wurden an Ort und Stelle vernascht. Ein schöner kleiner Anlass, der die Kinderaugen leuchten liess.

Osteranlass mit Eltern
Am 22.04.14 lud die Kinderkrippe Einhorn alle Kindern mit ihren Eltern und Angehörigen zu einem kleinen Osterfest ein. Ab 17.00 Uhr trafen alle interessierten Mamis, Papis, Omis und Bekannte bei uns ein. Da ca. 38 Personen kamen, mussten 2 Gruppen gemacht werden. Die Ersten durfte gleich nach oben kommen und sich kreativ an den Eiern ausleben. Es war schön zu sehen, wie sich alle Beteiligten Mühe gaben. Voller Hingabe wurden die Eier angepinselt.
Nach 2 Stunden war der Anlass vorbei. Aufgedrehte Kinder und geschaffte Eltern machten sich auf den Heimweg.

Waldtag
Am 20.05.2014 läuteten wir den Sommer mit einem Waldtag ein. Kurz nach 09.00Uhr machten wir uns mit sieben Kindern auf den Weg. Das Ziel war ein Spielplatz am Waldrand mit Grillmöglichkeiten. Mit vielen feinen Sachen, kamen wir um 10.00Uhr an unserem Ziel an. Die Kinder strömten sofort in den Wald aus. Wir mussten Holz sammeln, damit wir unsere Würste braten konnten. Mit viel Eifer kam ein grosser Haufen zusammen.
Die Würste wurden schnell verschlungen. Als Überraschung gab es noch ein Schokoriegel für alle. Um 12.30 Uhr wanderten wir mit einer müden Kinderschar zurück in die Krippe. Zähne putzen und ab ins Bett. Die Kinder schliefen lange und tief. Ein toller Morgen mit vielen Endrücken ging zu Ende.

Geburtstagsfeier Kinderkrippe Einhorn
Im Juni 2014 konnte die Kinderkrippe Einhorn ihren ersten Geburtstag feiern. Der Nachmittag war für die Öffentlichkeit bestimmt. Ohne Voranmeldung konnte man die Krippe besichtigen und die Mitarbeiterinnen kennenlernen.
Am Abend wurde dann im geschlossenen Rahmen gefeiert. Es war ein schöner Tag, geprägt mit vielen Emotionen.

Basteln in der Krippe
Am 07.11.2014 konnten alle Kinder von und um Fehraltorf, die noch nicht in den Kindergarten gehen, einen Bastelnachmittag in der Kinderkrippe Einhorn besuchen.
Den ganzen Nachmittag drehte sich alles um den kleinen Igel und seine Freunde.
Fleissig wurden stachlige Tierchen geformt, die von den Kindern glücklich nach Hause getragen wurden. Zur Unterstützung blieben die Mamis und Papis bei den Kindern und halfen fleissig mit.



Schlafen in der Krippe
Gleich nach dem Bastelnachmittag folgte das „Schlafen in der Krippe“. Insgesamt sieben Kinder waren an diesem Anlass beteiligt. Um 18.30 kamen die ersten Kinder mit Sack und pack in die Krippe. Unmittelbar nach der Ankunft assen wir das Abendessen. Jedes Kind konnte seine eigene Pizza gestalten. Mit vollem Bauch malten wir das Igelhaus an. Welches wir anschliessend im Garten versteckten. Auch die Igel sollten über den Winter ein warmes Plätzchen haben.
Nach einem langen Spaziergang erzählten wir den Kindern noch eine spannende Igelgeschichte. Um 23.00 schliefen dann alle Kinder tief und fest. Die aufregenden Erlebnisse wurden am nächsten Morgen mit einem ausgiebigen Frühstück verarbeitet. Um 09.00 Uhr wurden die Kinder wieder abgeholt. Ein tolles Erlebnis, das sicher wiederholt wird.

Nun steht nur noch der „Samichlaus „ Anlass bevor. Dann neigt sich ein spannendes Jahr mit vielen Erlebnissen dem Ende zu. Das Schlusswort möchte ich gerne einigen Eltern überlassen. Herzlichen Dank auch an euch, euer Vertrauen ist für uns das Wichtigste.

Herzlichst, das Einhorn-Team

 

Insbesondere hat mir die Eingewöhnung meiner kleinen Tochter gefallen. Zuerst konnten wir gemeinsam den Alltag kennenlernen indem wir etwa 2 Stunden in der Krippe verbracht haben. Beim zweiten Mal blieb sie für eine kurze Zeit alleine, als das gut ging, wurde die Zeitspanne allmählich erhöht. Die Krippenleitung nahm sich viel Zeit für die Eingewöhnung und auch ich konnte über meine Ängste und Sorgen sprechen, die man hat, wenn man das Kind fremdbetreuen lässt. Als ich dann meinen ersten Arbeitstag hatte, konnte ich meine Tocher dank der guten Eingewöhnung entspannt abgeben. Denn ich bin überzeugt, dass meine Tochter in guten Händen ist.

Was ich an eurer Kinderkrippe besonders schätze;

 

- die kleine familiäre Gruppe. Unsere Tochter kennt alle Betreuerinnen und fast alle Kinder. So hat sie keine Mühe, wenn wir sie mal an einem anderem Tag in die Krippe schicken.

- die freundlichen und liebevollen Betreuerinnen.

- das regelmäßige Spielen in der Natur. 

- die Bastelmöglichkeiten. Die Kinder haben die Möglichkeit ihre Kreativität auszudrücken."

 

Thierry geht noch nicht so lange ins Einhorn aber er fand es von Anfang an richtig toll:-) Bei der Eingewöhnung sind die Betreuungspersonen super auf ihn eingegangen und so wurde er auch schnell in die Gruppe integriert. Ein strukturierter Tagesablauf, jedes Mal ein Spaziergang an der frische Luft und ganz viel lässiges zum Spielen. Wenn wir ihn abends abholen wird uns immer ausführlich über den Tag berichtet, was wir sehr schätzen. Thierry darf jede Woche einen tollen Tag in der Krippe erleben und wir als Eltern haben zu jeder Zeit ein gutes Gefühl!

 

Wir fühlen uns einfach nur wohl in dieser Krippe. Mehr kann ich gar nicht dazu sagen. Unser Kind freut sich immer riesig wenn sie in die Krippe darf. Ein herzliches Dankeschön an das Team!